Die zweite Badminton Mannschaft ist ungeschlagener Tabellenführer in ihrer Liga

Sechs Siege, 12:0 Punkte und souveräner Spitzenreiter der 2. Kreisklasse. Das ist die Bilanz nach drei Punktspieltagen für das zweite Team von Rot-Weiß Ahrbergen. Mit so einem Ergebniss war zum Beginn der Punktspielrunde nicht zu rechnen. Denn gleich am ersten Spieltag konnte man nicht in Bestbesetzung antreten. Aber dennoch wurden beide Spiele jeweils mit 8:0 und 5:3 Punkten gewonnen. Das war der Beginn einer sehr erfolgreichen Siegesserie. Denn auch am nächsten Spieltag, im Nachbarderby gegen den FSV Sarstedt, gelang in deren Halle ein klarer 6:2 Erfolg. Auch das zweite Spiel des Tages, gegen die Mannschaft von VfV Hildesheim IV, wurde mit 5:3 Punkten siegreich beendet. Trotz veränderter Besetzung konnte, das Team auch am dritten Spieltag erfolgreich punkten und zwei weitere Siege einfahren. Es ist eine echte Überraschung wie sich die Mannschaft zur Zeit präsentiert und es herrscht eine große Euphorie im Team. Diese Stimmung wird am nächsten Spieltag unbedingt nötig sein, um dann im Rückspiel gegen die Mannschaften FSV Sarstedt und VfV Hildesheim IV erneut erfolgreich zu sein. Wenn das gelingt, ist der Gewinn der Meisterschaft und damit der Aufstieg in die 1. Kreisklasse durchaus möglich.

 Die 1. Mannschaft sichert sich den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga

Auch die 1. Mannschaft startete sehr gut in die neue Saison. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden lag sie nach drei Spieltagen punktgleich mit dem Tabellenersten auf Platz zwei der Kreisliga. Obwohl das Team am dritten Spieltag nur mit zwei Herren antreten konnte, wurde nach einer Gesamtspieldauer von vier Stunden, jeweils gegen den Tabellenführer Leinetal II und auch gegen den Tabellenfünften Eschershausen I ein 5:3 Sieg errungen. Am vierten Spieltag ging es in heimischer Halle an die Netze. Im ersten Spiel traf man auf die dritte Mannschaft des VfV Hildesheim. Das Rot-Weiß Team zeigte eine klasse Mannschaftsleistung und gewann überlegen mit 7:1 Punkten. Der nächste Gegner, MTV Harsum II, machte es den Rot Weißen schon erheblich schwerer. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 4:4 Unentschieden getrennt. Der Auftakt gelang dem RWA Team sehr gut. Das erste Herrendoppel gewann sicher in zwei Sätzen. Auch die Damen setzten sich in ihrem Doppel in zwei Sätzen durch. Lena Franzky gewann im Dameneinzel ebenfalls sicher in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerin. Danach entschieden allerdings die Harsumer das erste Herreneinzel, das zweite Herrendoppel und auch das dritte Herreneinzel für sich. Das war der Ausgleich zum 3:3 Zwischenstand. Im zweiten Herreneinzel gelang es aber Karsten Homey mit einem Zweisatzsieg seine Mannschaft wieder in Führung zu bringen. Im letzten Spiel des Tages machten dann Jennifer Malitzki/Andreas Herbst im gemischten Doppel alles klar. Mit einem überlegenen Zweisatzerfolg holten sie den entscheidenden Punkt für den 5:3 Gesamtsieg. Damit wurde der zweite Tabellenplatz gefestigt und die erfolgreiche Saison fortgesetzt.

Erfolge bei zwei Turnieren für die Badminton-Damen von Rot-Weiß

Wieder einmal waren Vera Kucz und Alexandra Homey sehr erfolgreich für Rot-Weiss Ahrbergen unterwegs.

Diesmal traten sie ieulencupm Damendoppel beim größten Turnier in Niedersachsen, dem sogenannten "Eulencup", in Peine/Vöhrum, in der C Klasse an. Nach einigen harten Dreisatzspielen kämpfte sie sich nach der Gruppenphase bis ins Halblfinale vor. Auch hier zeigten sie eine kämpferische starke Leistung. Aber nach ebenfalls drei Sätzen mussten sie den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Nach kurzer Pause gelang es ihnen aber doch noch im anschließenden Spiel den Sieg zu erringen und damit den tollen dritten Platz zu erreichen.

Zwei Wochen später starteten die beiden Spielerinnen erneut auf einem Turnier in Verden. Auch dort lief es sehr gut für das Ahrberger Duo. Am Ende landeten sie auf dem "undankbaren" vierten Platz. Aber beide Spielerinnen waren nicht unzufrieden mit dem Turnierverlauf. Zumal sie beide feststellten, dass bei dieser Veranstaltung wesentlich stärkere Gegnerinnen auf dem Platz standen. Insofern hatten sie sich wacker in diesem Starterfeld geschlagen. Sie konnten auch noch viel Erfahrung sammeln und hatten viel Spass auf beiden Turnieren. Dies wird ihnen mit Sicherheit auch eine große Hilfe für die kommende Punktspielsaison sein.

 

Die Badmintonspartenmitglieder testen die Go-Kart Bahn

kart 2

An einem Samstagnachmittag trafen sich einige Spartenmitglieder auf der Hildesheimer Go-Kartbahn. Nach einer kurzen Informationsrunde über die Verhaltensregeln und über den Umgang mit den Fahrzeugen, ging es auf die Piste. Nach einem Qualifikationsrennen über zehn Minuten, stand die Reihenfolge für die Startplätze fest. Schon kurz nach dem Start entwickelte sich ein spannender Rennverlauf. Hierbei zeigte sich, dass die drei teilnehmenden Damen keineswegs gewillt waren sich von den Herren abhängen zu lassen. Es gab harte Positionskämpfe und mancher musste erkennen, dass nur immer Gas geben, nicht die richtige Fahrweise ist. Dadurch kam so mancher Wagen von der Piste ab oder drehte sich im Kreis sodass ganz schnell eine gute Position verloren ging. Am Ende des Rennens waren sich alle Teilnehmer einig. Das war eine tolle Veranstaltung die man gerne noch einmal machen sollte. Anschließend ließ man den Nachmittag noch gemütlich in einer Hildesheimer "Tappas" Kneipe ausklingen.

Weather data OK.
Ahrbergen
4 °C