Badminton-Spieler nutzen die spielfreie Zeit für die Vorbereitung auf die neue Saison

Einige Spieler bereiten sich für die neue Saison mit einem sehr intensiven Trainingsprogramm vor. Selbst in den großen Ferien wird an der Verbesserung der Schlag- und Lauftechnik hart gearbeitet. In entsprechenden Kombinationsübungen werden die einzelnen Schläge und Laufwege geübt, um sie möglichst schnell auch im Spiel ganz selbstverständlich anwenden zu können. Auch verschiedene taktische Spielvarianten gehören ebenfalls zum Trainingsprogram dazu. Alle sind mit großem Ehrgeiz dabei und so mancher Tropfen Schweiß wird vergossen. Denn es stellt sich immer wieder heraus, dass so manche Übung die am Anfang sehr leicht aussieht, in der praktischen Durchführung doch sehr schwierig umzusetzen ist. Es bedarf doch mehrfacher Wiederholungen um die Schläge richtig auszuführen zu können und gleichzeitig noch korrekt im Feld zu laufen. Stichwort: "Wechseldrop zu 4". Aber selbst nach zwei Stunden harter Arbeit, das ist so ein Training nun mal, freuen sich alle Teilnehmer über die Fortschritte die das Training jedem Einzelnen bringt.


Auf Verbandsebene hat es auch noch eine Veränderung gegeben. Die 2. Kreisklasse wurde abgeschafft und es gibt nur noch die 1. Kreisklasse, in der die beiden Klassen zusammengeführt wurden. In dieser Klasse wird die 2. Mannschaft dann wieder in der neuen Saison starten. Die 1. Mannschaft tritt auf Bitten des Staffelleiters erneut in der Bezirksklasse an, da sonst nicht genug Mannschaften zusammen gekommen wären.


Beide Mannschaften werden es nicht leicht haben, da für jede Mannschaft nur eine Dame zur Verfügung steht. Aber dennoch muß man positiv in die Zukunft schauen. Es kann nur besser werden und vielleicht läuft es in dieser Saison ganz anders als gedacht.

Weather data OK.
Ahrbergen
6 °C