Bericht von der Jahreshauptversammlung 2019

Protokoll der Jahreshauptversammlung

des SV “ Rot-Weiß” von 1911 Ahrbergen e. V.

 

am 01.03.2019

im Clubhaus Ahrbergen

 

Zu Punkt 1:

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Gedenken der verstorbenen Mitglieder

Jörg Seelmeyer eröffnet um 19:05 Uhr die Versammlung und begrüßt die Anwesenden. Er bittet die Mitglieder, sich zu erheben und der verstorbenen Mitglieder zu gedenken.

 

Zu Punkt 2:  

Feststellen der Anwesenheit

Laut Anwesenheitsliste sind 54 stimmberechtigte Mitglieder anwesend.

 

Zu Punkt 3:

Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 09. Februar 2018

Der 1. Vorsitzende weist die Mitglieder darauf hin, dass das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung zur Einsicht ausliegt. Sollte es Rückfragen/Einwände hierzu geben, seien diese gerne im Nachhinein zu stellen. Das Protokoll wurde einstimmig genehmigt.

 

Zu Punkt 4:

Grußworte der Gäste

Der Ortsbürgermeister Herbert Pape spricht ein Grußwort an die Versammlung und übermittelt auch Grüße vom Orts- und Gemeinderat. Er dankt im Namen des gesamten Thekenteams allen Vereinsmitgliedern für das rege und gute Vereinsleben im Clubhaus. Des Weiteren dankt Herbert Pape dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit des letzten Jahres und im Voraus allen Mitgliedern, die im Verlauf der Versammlung geehrt werden, für ihre lange Treue zum Verein. Auch denen, die sich heute zur Wahl für die neu zu besetzenden Vorstandsposten bewerben. Herbert Pape wünscht der Versammlung einen harmonischen Verlauf und bedankt sich bei allen für ihr Kommen zum Clubhaus im abgelaufenen Jahr.

 

Zu Punkt 5:  

Jahresberichte

a) Bericht des 1. Vorsitzenden Jörg Seelmeyer

 

Zunächst dankt Jörg Seelmeyer der Clubhauswirtschaft für die Bewirtung und gute Zusammen- arbeit im abgelaufenen Jahr.

 

Der Vorstand hat in 2018 11 Sitzungen abgehalten und der Verein hat an den Veranstaltungen Tanz in den Mai, Maibaum aufstellen und Herbstmarkt mitgewirkt. Alle Veranstaltungen liefen gut und die anfänglichen Abstimmungsprobleme beim Herbstmarkt bzgl. der Thekenmannschaftablösung wurden im Nachgang geklärt. Die Rot-Weiße Nacht unter dem Motto „Oktoberfest“ wurde - nachdem es drei Jahre an einen Caterer ging - wieder hauptsächlich vom Verein ausgetragen, war aber mit rund 100 Besuchern schwach besucht. Trotz der schwachen Besucherzahl ist der Verein finanziell mit +/- Null aus der Veranstaltung gegangen.

 

Da durch die Ahrberger Open der Tennissparte mit abschließender Players Night alle zwei Jahre zwei größere Veranstaltungen für den Verein laufen, hat sich der Vorstand mit der Tennissparte verständigt, die beiden Großveranstaltungen von 2019 an im Wechsel stattfinden zu lassen. Der Hauptverein wird dann die Tennissparte bei der Ausrichtung der Ahrberger Open unterstützen. In 2019 finden die Ahrberger Open Tennis im August statt, dann wird gleichzeitig das 30-jährige Bestehen der Sparte gefeiert.

 

Der Vorstand will ab 2019 wieder mehr Mitglieder mit Vereinsveranstaltungen ansprechen und startet daher mit neuen Terminen ins Jahr. Am 09.03.2019 findet eine Wanderung mit anschließender Einkehr im Clubhaus statt. Hier stellt dann der Verein allen Teilnehmern einen kräftigen Eintopf zur Verfügung.

Des Weiteren wird es einen Seniorennachmittag geben, wo der Verein Kaffee und Kuchen bereitstellt. Hier werden alle Mitglieder über 65 Jahre angeschrieben.

 

Um auch die jüngeren Mitglieder mehr anzusprechen, findet im Herbst noch eine Halloweenparty im Clubhaus statt. Jörg gab die Information in die Runde, dass der Vorstand auch um weitere Ideen bittet, um wieder mehr Mitglieder für Vereinsveranstaltungen zu begeistern.

 

Auch wird der Verein wieder beim Tanz in den Mai, Maibaumaufstellen und dem Herbstmarkt mitwirken. In diesem Jahr werden die Thekendienste von den Sparten Fußball und Badminton übernommen.

 

Zusammen mit der Tennissparte gibt es wieder einen neuen Anlauf, den 4. Platz aufgrund des hohen Zulaufes in der Sparte zu realisieren. Im abgelaufenen Jahr gab es einige Schwierigkeiten bezüglich des Bauantrags und wir kamen keinen Schritt voran. Jörg hatte ein Gespräch mit dem Bürgermeister der Gemeinde Giesen Herrn Lücke und dieser unterstützt zusammen mit der Politik und Verwaltung das Vorhaben. Des Weiteren hat die Tennissparte den Kontakt über den TNB mit einem Gutachter hergestellt, der den Verein bei der Beantragung unterstützt und die Sportstätte vorab im Bezug eines vierten Platzes begutachtet. Die nötigen Unterlagen für die Beantragung werden im Laufe der nächsten Monaten eingereicht und bei gutem Verlauf ist der Flächennutzungs- und Umweltplan erstellt und der Bauantrag bis Herbst 2019 eingereicht. Nach Erhalt des Bauantrages können auch Zuschüsse beim Kreissportbund und Landessportbund Niedersachsen beantragt werden, die allerdings grundsätzlich eine Bearbeitungszeit von einem Jahr haben. Unter Berücksichtigung der vorgenannten Faktoren wird mit der Fertigstellung und der Inbetriebnahme für 2021 gerechnet.

 

Jörg hebt auch die gute Zusammenarbeit mit der Fußballsparte heraus. Im vergangenen Jahr wurde der Platzrasenmäher saniert und der östliche Ballfangzaun wird von Freiwilligen der Sparte mit Johannes Ernst demnächst errichtet. Da wir uns in einem Naturschutzgebiet befinden, war dieses im letzten Jahr immer wieder Thema bezüglich des notwendigen Rückschnittes der Bäume. Des Weiteren sollen die Umkleidekabinen saniert werden. Nach Rücksprache mit der Firma Münter bleibt das Angebot aus 2014 so bestehen.

Die Mitgliederzahl hat sich gegenüber dem vorrangegangenen Jahr um 17 auf 687 verringert. Wir verzeichneten 56 Abgänge und 39 Zugänge. Jörg bedankte sich bei seinem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und im besonderen Monika Reinecke für ihre Arbeit bei der Neufassung der Vereinssatzung.

 

b) Bericht der Kassenwartin

 

Monika Reinecke gibt Einblick in die Jahresbilanz 2018 und erläutert die einzelnen Einnahmen und Ausgabenpunkte. Das Jahr 2018 weist ein Ergebnis von -14.210,84 € aus. Dieses kommt aufgrund von 17.300 € gebildeter Rücklagen u.a. für die Erneuerung bzw. Neuanlage der Tennisplätze zustande. Da es keine Rückfragen aus der Versammlung gab, übergibt sie das Wort wieder an Jörg Seelmeyer.

 

c) Bericht des Ehrenrates

 

Der Ehrenrat vertreten durch Karl - Heinz Overheu berichtet, dass der Ehrenrat 2018 nicht zusammenkommen musste.

 

e) Bericht der Sparten- und Übungsleiter

Die Sparten- und Übungsleiterinnen berichteten aus ihren Sparten wie folgt:

 

  • Badminton, Andreas Herbst
  • Jugend.- und Herrenfußball, Martin Pape
  • Alle Gymnastiksparten, Angela Fietz
  • Tennis, Tobias Scholz
  • Tischtennis, Dietmar Sothmann
  • Kinder.- und Schulturnen, Iris Vödisch
  • Zumba, stellvertretend berichtet von Jörg Seelmeyer

 

- PAUSE –

Zu Punkt 6:

Bericht der Kassenprüfer

Wilma Fricke berichtet, dass es bei der Kassenprüfung am 28.01.2019 keine Beanstandungen gab und dankt Monika Reinecke.

 

Zu Punkt 7:

Entlastung Kassenwart

Thomas Labocha schlägt der Versammlung die Entlastung der Kassenwartin vor.

Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.

 

Zu Punkt 8:

Entlastung des Vorstandes

Thomas Labocha schlägt der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor.

Dieses wurde einstimmig erteilt.

 

Zu Punkt 9:

Festsetzung der Mitgliedsbeiträge und Gebühren

Aufgrund der soliden Finanzen bleiben die Mitgliedsbeiträge stabil.

        

Zu Punkt 10:

Genehmigung des Haushaltsentwurfes 2019

 

Monika Reinecke stellt den Haushaltsentwurf für 2019 vor. Für 2019 wird einErgebnis in Höhe von      € 729,00 erwartet.

 

Der Haushaltsplan 2019 wird einstimmig genehmigt.

 

Zu Punkt 11:

Neuwahlen

 

a) Wahl des 2. Vorsitzenden

Ortwin Metz tritt nicht mehr zur Wiederwahl an. Jörg Seelmeyer bedankt sich bei Ortwin Metz für

seine langjährige Arbeit im Vorstand und schlägt Thomas Reichert als neuen Kandidatenvor.

Es gibt keine weiteren Vorschläge. Thomas Reichert wird mit 2 Enthaltungen gewählt und nimmt   

die Wahl an.

 

b) Wahl des Schriftführers

Jörg Seelmeyer schlägt erneut Thomas Reichert als Schriftführer vor. Er wird mit 2 Enthaltungen wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

 

c) Wahl des Jugendwartes

Jörg Seelmeyer schlägt erneut Dietmar Sothmann als Jugendwart vor. Er wird einstimmig wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

 

f)Wahl der Kassenprüfer

Vorgeschlagen werden Martin Pape, Josephine Kellner und Sarah Conrads. Sie werden einstimmig gewählt. Alle drei nehmen die Wahl an.

 

Neuwahlen- Fortsetzung-

 

g)Wahl des Ehrenrates

Der Ehrenrat wird einstimmig wiedergewählt. Herbert Tasak, Heiner Brönnecke, Karl-Heinz Overheu. Alle nehmen die Wahl an.

 

Zu Punkt 12:

Neufassung der Satzung

 

Jörg berichtet, dass es schon länger ein Thema war, die Satzung an neue Vorgaben anzupassen und zu vereinfachen. Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung musste das jetzt umgesetzt werden und Monika Reinecke hat dies federführend übernommen. Hierzu wurden auch Herr Bludau vom Kreissportbund und Herr Beismann zu der Vorstandsitzung am 06.12.2018 eingeladen um uns Informationen und Unterstützung aus erster Hand zu holen. Monika Reinecke hat die Neufassung der Satzung zusammen mit Herrn Beismann, Berater des Landessportbundes Niedersachsen, überarbeitet.

 

Die Neufassung der Satzung lag vom 01.02.2019 bis zum 01.03.2019zur Einsichtnahme ( Clubhaus, Homepage ) und einige Exemplare während der Jahreshauptversammlung aus.

 

Jörg sprach einige neue Punkte wie folgt an:

 

  • Wahlrecht für Mitglieder ab 16 Jahre
  • Kinder unter 16 Jahre können in Ihrem Stimmrecht von den Eltern vertreten werden.
  • Der Vorstand kann für größere Veranstaltungen / Projekte temporär Mitglieder zur Unterstützung in den Vorstand holen.

 

Von einem Mitglied kam der Einwand, dass wir uns nicht zu enge Vorgaben bzgl. des Datenschutzes in der Satzung geben sollten. Die Gefahr ist, dass wir dann bei jeden Gesetzesänderungen gleich wieder die Satzung ändern und neu beschließen müssen. Dies ist nicht der Fall, aber der Vorstand wird sich diesbezüglich nochmal rückversichern.

 

Da es keine weiteren Fragen oder Anmerkungen zur geplanten Satzungsneufassung gab,

wurde diese zur Abstimmung gestellt.

Der Satzungsneufassung wurde mit 48 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen zugestimmt.

 

Ehrungen

Geehrt werden (auch einige in Abwesenheit):

 

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Klaus Fielsch

Sabine Fielsch

Tobias Nowitzki

Iris Heppner

Julia Heppner

Ulrike Kugler

Werner Kugler

Sven Jahn

Jonas Ludewig

Tom Nordmann

 

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Hilmar Helms

Andreas Ludwig

Ortwin Metz

Günter Plhak

Regina Plhak

 

Für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit:

Günter Lukaschack

Theodor Matthias

 

Zu Punkt 14:

Anfragen und Verschiedene

Es gab keine Anfragen zu diesem Punkt.

 

Da es keine weiteren Anfragen unter Verschiedenes gibt, schließt Jörg Seelmeyer die Versammlung um 21:15 Uhr und lädt zum Imbiss ein.       

                                  

1. Vorsitzender: Jörg Seelmeyer

Schriftführer: Thomas Reichert

                                                                                                           

 

Weather data OK.
Ahrbergen
6 °C